Klinikum Ansbach

Erweiterung, Umbau und Sanierung des Klinikums

In drei Bauabschnitten wurden bei laufndem Betrieb folgede Funtionsbereiche geplant und realisiert: Notaufnahme (22 Untersuchungs- und Behandlungszimme, Gips-, Schock- und Eingriffsräume, 13 Chest-Pain-Unit-Plätze) / Funktionsdiagnostik inkl. LHKM / Labor / Stationen Chirurgie, Innere Medizin und Stroke Unit / Allgemeinpflege (normale und geschleuste Zimmer) / Palliativmedizin / Geriatrie

 

Bauherr ANregiomed Klinikum Ansbach KU

Baukosten ca. 60,5 Mio. €

Medizintechnik ca. 8,9 Mio. €

BGF 45.875m²

Fertigstellung 2020

LPH 1-8 gem. § 53 HOAI