Deutsches Herzzentrum Berlin

Umbau und Sanierung bei laufendem Betrieb
2009

Seit der Mitwirkung bei der Errichtung des Deutschen Herzzentrums Berlin im Jahre 1986 wurde die mediplan fortlaufend mit der Planung diverser Umbauten, Modernisierungen und Mitwirkung bei der Ersatzbeschaffung bei laufendem Betrieb beauftragt.

In den Jahren 2004-2009 wurden folgende Maßnahmen bei laufenden Betrieb geplant und realisiert:

Die Sanierung des Zentral-OPs umfasste 5 kardiologische OP-Säle und 1 Hybrid-OP (OP-6) inkl. aller Nebenräume sowie den Umbau des OP-7 und der Eingriffsräume Biopsie und Bronchoskopie. Diverse Neu- und Ersatzbeschaffungen von Radiologischen Großgeräten umfassten sowohl den Umbau, die Einrichtung und Ausstattung der Untersuchungs- und Nebenräume als auch die Einbindung der Geräte in das Krankenhaus-IT-Netz. Das Zentrallabor und das kardiologische Labor wurden modernisiert und der Umzug der Labore "Sudhaus" beinhaltete Homograft-, Reinraum- Histologie- und Forschungslabore.

 

Bauherr Deutsches Herzzentrum Berlin, Stiftung des öffentl. Rechts, www.dhzb.de

Baukosten 28,8 Mio. €

Medizintechnik 10,6 Mio. €

BGF 29.460m²

Fertigstellung 2009

LPH 1-9 gem. § 55 HOAI